Ein Trick des Narzissten - und für immer am Haken

Diana Jeffrey

Casinos wissen es.

Tiertrainer zählen darauf. 

Narzissten haben es perfektioniert. 

Es ist eine mächtige, emotionale Methode, bekannt als „unterbrochene Bestätigung“ (intermittent reinforcement). Und wenn das konsequent angewendet wird, garantiert es, jemanden zu erreichen und bei der Stange zu halten, -  für alles Mögliche.

Unterbrochene Bestätigung ist, wenn eine Person in einer Beziehung Regeln, Zuwendungen und Grenzen gelegentlich und unbeständig bricht und wieder bestätigt. Anstatt die andere Person zu entmutigen, bewirkt eine unterbrochene Bestätigung eigentlich das Gegenteil. Es feuert die Versuche an, die Belohnung wieder zu herauszufinden, hoffnungslos eingeschlossen in der Beziehung.

 

Zum Beispiel sagt ein Elternteil für 90 % der Zeit „Nein“ zum Kind. Es sind die 10 % der Zeit, in der die Eltern zurück stecken, was das Kind anregt zu jammern, einen Aufstand zu machen und darauf zu bestehen ein weiteres „Ja“ zu erhalten. Tiere benutzen den Trick jedes Mal, selbst wenn der Trainer die Belohnung zurück hält, so wie B.F. Skinners Ratte den Barren wiederholt für ein Futterstück runter drückt, immer wieder, ob sie eines bekommt oder nicht. Auch Spieler wissen, dass die unterbrochene Belohnung von zufälligem, kleinem Geld sie an der Maschine hält, bis ihr Portemonnaie leer ist.

Die, die besessen sind, ihren Tinder-Account, Tumblr Blog oder Twitter zu überprüfen, um eine etwaigen Kick zu erhalten, weil man vielleicht eine gute Bestätigung bekommt, wissen, um was es geht.

 

Der Narzisst weiß, von was ich rede. Er ist geschickt darin, ein bisschen an Bestätigung zu liefern, wenn er spürt, dass man abdriftet, nur um an die Beziehung zu binden, die seinen Bedürfnissen dient, gewöhnlich auf deine Kosten.

Es läuft schlecht, sehr schlecht, aber dann kommt plötzlich etwas Gutes, und du wirst damit angeschwindelt zu denken, es ist gut zu bleiben. So bleibst du auch. Und wie eine Skinner-Ratte, die zu Tode hungert auf der Jagd nach immer weniger werdenden, zufälligen Belohnungen, veränderst das dich, und du wirst  vermehrte, missbrauchende Bedingungen in  Kauf nehmen, in der Hoffnung, wieder einen Halt in der kurzen Begegnungen mit der guten Seite zu erhalten.

 

Aber bei einem Narzissten ist das Gute schon in der Struktur des Ganzen flüchtig. Das ist unterbrochene Bestätigung.

Wenn du je im Würgegriff eines Narzissten gehalten wurdest, kennst du das Training. Wenn ihr euch beiden das erste Mal trefft, flutet der Narzisst dich mit Ausdrücken der Liebe. Du bist schön, witzig, charmant, die Frau, die er immer wollte, und nie dachte, dass sie existiere. Seine Prüfung ist vollendet. Deine Schultern entspannen sich, und du lässt deine Grenzwände herab und machst die Tore auf. Dein Herz singt. Du glaubst, du hast endlich den einen gefunden.

Dann ohne Vorwarnung dreht der Narzisst den Pfad um. Auf einmal kannst du nichts mehr richtig machen. Deine Qualitäten, für die du so hoch gelobt wurdest, sind deine schlimmsten Fehler. ER ist gelangweilt, uninteressiert. Er fängt an, andere Leute zu erwähnen, alte Freunde. Du fragst dich, was passiert ist? Du überdenkst alles, was er gesagt hat, studierst die letzten Ereignisse nach einem Hinweis, wo er wirklich gesorgt hat. Ja, er ging zu meinen Hockey-Turnier und kam mit, meine Mutter im Krankenhaus zu besuchen. Steckte Liebesnotizen in meinen Gymnastikbeutel. Bedeutete das nicht, dass er mich liebt? Was war passiert? Liegt es an mir?

 

Nein, es liegt nicht an dir. Du bist nur im narzisstischen Zyklus gefangen:

Entwertungszeit und Auswurfphase.

Das narzisstische Verhalten von Projektieren ihres internalisierten Selbsthasses und das Ausschütten von Missetaten und Aussagen über dich, die dich entwerten, zurückweisen und verunsichern sollen.

Die meisten von uns mit wenigstens einem Schnapsglas an Selbstachtung werden nervös und entschließen sich, Ade zu sagen.

Das ist der Moment, wo der Narzisst seinen emotionalen Haken auswirft: unterbrochene Bestätigung. Um dich vom Gehen abzuhalten, macht der Narzisst eine 180-Grad-Wendung, und holt dich wieder rein. Er ist zur Stelle, aufmerksam, er bringt dir deine Lieblingssachen und erinnert sich wieder an den Geburtstag deines Hundes. Er nimmt dich in die Arme, die Wolken gehen auf und das Licht seiner Liebe erscheint wieder für dich erneut. Du atmest erleichtert auf.

 

Es wird nicht lange dauern. Das ist egal. Die meisten von uns spalten sich diese planlosen Darbietungen als Beweis ab, dass eine liebende, gegenseitige Beziehung noch möglich ist. Nach all dem, was in so einen Narzissten investiert worden ist, sind es bereits genug Gründe, den schlechten Teil zu ignorieren. So hängen wir drin und jagen dem Guten nach. Der Narzisst liefert zur rechten Zeit einen kleinen Brotkrümel. Wir hängen am Haken.

Das Problem ist, dass über die Zeit, die Episoden der unterbrochenen Belohnung immer weniger werden, und die Ereignisse von Abwertung und Niedermachen ansteigen. Aber der Schmerz  der Abwertung löst nicht vom Haken, solange wie der Narzisst weiterhin mit Belohnung winkt. Der einzige Weg frei zu kommen ist, eine strikte Nicht-Kontakt-Politik zu betreiben. Je eher der Narzisst Erinnerung wird, umso besser bist du draußen.

 

Diana Jeffrey (aus dem Englischen von Emma Kober)

 

 

http://themindsjournal.com/narcissists-one-trick/

Kommentar schreiben

Kommentare: 7