Der Zyklus des Narzissten

From the Ashes

Ich fragte mich oft selbst, warum er seine Ex-Freundinnen so schlecht machte: "Sie waren fett", "sie hat ein Hunde-Gesicht", ..."Sarah hatte ein Butter-Gesicht" ….oder Alter war ein Problem u.s.w. All diese schlimmen Kommentare über die Exen…Noch sind wir in der love bombing Phase, aber allmählich kommt die Wahrheit dann raus und die Maske fällt.

Mit der Zeit, wenn die love bombing-Phase des Narzissten vorbei ist, erreichen auch dich diese Kommentare und du bist nicht mehr gut genug. In meinem Fall, waren es meine Zähne, meine Augen, meine Haare, meine Ohren mein Körper, meine Füße, ….es gab immer etwas zu kritisieren…

Viele Narzissten kritisieren Gewichtszunahme bei den Opfern. Auch wenn das Opfer all das Gewicht abnehmen würde, dass sich der Narzisst wünscht, würde es nicht reichen, weil er so leer ist.

Es ist so seltsam, dass sie so schlimm über andere reden und bald auch beim nächsten Opfer über dich so reden werden. (Ich hatte darüber mit Christina heute Morgen gesprochen). Das ist sein Spiel. Die Frage ist, warum Narzissten ihre Ex-Freundinnen so nieder machen. Sie hätte kein Geld mehr, …sie war so dumm, …sie war nicht intelligent, …sie wäre dies, …sie wäre das…Wie Narzissten ebenso sind…

In meinem Falle - und überhaupt ist interessant -, dass der Narzisst, obwohl er so schwere Kritik hatte und sie nicht mehr attraktiv fand, doch wieder nach gewisser Zeit im Zyklus zurückgeht. Es gibt einen Zyklus des Narzissten, zu den alten Opfern zurückzukehren, wenn er kein neues Opfer findet.

Du hörst nichts mehr für Wochen oder Monaten, dann taucht er wieder auf. Wo geht er hin, wenn er verschwindet? Nun, er hält Ausschau nach einem neuen Opfer. Er grast die alten Opfer ab und kreist herum. Aber wenn er keine neuen Opfer findet, besucht er die alten. So, ……..ihr wundert euch bestimmt, was die Gläser vor mir sollen.

Da ich ein sehr visueller Typ bin, versuche ich das mit diesen bunten Gläsern hier in einem Diagramm darzustellen. Es sieht vielleicht kitschig aus, aber ich mag diese Idee, dass so zu zeigen.

Ich habe hier fünf Gläser im Kreis stehend vor mir, die mit buntem Wasser gefüllt sind. Sagen wir, jede Farbe stellt die Qualität einer Frau dar. Blau kann Reichtum und Einfluss in einer Gemeinschaft sein, Rot sexuelle Kraft und Lebendigkeit. Grün mag neues Leben und Energie bedeuten, Violett ist die Ruhe, das Mütterliche und Versorgende. Türkis steht für Wohlstand, einen guten Arbeitsplatz und Geld. In der Mitte steht ein Trinkglas, das den Narzissten symbolisiert, denn die Welt und die Opfer drehen sich um ihn. Dieses Glas ist leer, denn der Narzisst ist leer. Also dieses Diagramm repräsentiert die Welt des Narzissten und seine Frauen. Es können eine, zwei drei,… 25 Frauen sein. Es hängt von dem Typ des Narzissten ab und viel Energie er aufbringt.

Also, alle bunten Gläser sind voll mit bunter Farbe, denn wir haben alle Qualitäten. Er will etwas von den Frauen, denn er selbst ist leer wie das leere Glas.  

Also, nehmen wir an, er begegnet Sarah, die aus sehr guter Familie stammt und Ansehen hat. Sarah hat soooo viel, was er will, und so nimmt er ein wenig, so viel, wie er braucht. Dann kommt aber Jessica, die auch wohlhabend ist, aber noch Geld aus ihrer Familie mitbringt. Sie hat nicht nur Ansehen sondern auch Geld. Er nimmt.

Aber Ansehen und Geld ist nicht genug. Er braucht jemanden, der für ihn sorgt, ihn bemuttert, für ihn putzt, seine Wäsche wäscht und auf seine Kinder aus einer anderen Beziehung aufpasst. Es ist wundervoll für ihn. Er kann alle Verantwortung auf sie abladen und sie macht alles für ihn.

So haben wir die Einflussreiche, die Wohlhabende, die friedensstiftende Beruhigende, die sich um seinen ganzen Mist kümmert, und all ihre Empathie mitbringt. Aber das alles langweilig: Einfluss und Ansehen, Reichtum und Ruhe ist langweilig. Was braucht er? Er braucht eine, die ihm neues Leben gibt. Er braucht eine, die über Stock und Stein mit ihm geht, schmutzige Dinge für ihn anstellt und aus ihm ein brandneues Wesen macht.

Denk dran, dass der Narzisst kein eigenes Selbst hat. Er raubt von überall, wo er kann, von jedem, von dem er nehmen kann, bis er sich als ganzer Mensch empfindet, bis er eine Person wird, die er nie so war, denn er war nie eine Person.

Einfluss, Reichtum, Ruhe (emotionale Co-Abhängigkeit), Energie…Er saugt überall ab. Er saugt und saugt.

(Sie nimmt eine große Pipette und saugt aus jedem bunten Wasserglas und gibt es in das leere Glas in der Mitte, dessen Wasser sich allmählich durch die Farbenmischung schwarz färbt.)

Dann fehlt noch Sex und Romantik, denn er ist von allen vier Opfern gelangweilt. Und jetzt hat er eine heiße, leidenschaftliche Sex-Affäre, die ihm Liebe gibt. Er saugt und saugt und saugt. Auch von Maggin (Sex), dem roten Wasserglas und von ihrem Herz. Das ist der Kreislauf…immer und immer und immer wieder. Er (der Narzisst oder die Narzisstin) trocknet alle immer mehr aus.

Wir sehen, dass er mit seinem „farbgemischt schwarzen“ Herz immer voller wird und die anderen Gläser immer leerer. Und was bleibt? Das schwarze Glas ist nicht farbenfroh und hat keine eigene Energie sondern die Energie der anderen. Das Schwarz besteht aus den Farben der anderen. Was ist, wenn das Glas voll ist?

Es wird wieder leer. (Sie gießt das schwarze Wasser weg und das Glas ist leer.)

Hier ist Sarah (Einfluss und Ansehen). Sie hat wohl eine lange Zeit nichts mehr von ihm gehört, als er auftauchte, denn er war mit Maggin (Sex) beschäftigt. Oder er war bei Jessica (Geld) und bei der anderen und war mit all den verschiedenen Frauen beschäftigt. Er kommt zurück zu Sarah (Ansehen), weil Maggin (Sex und Liebe) keinen Ansehen und Einfluss wie Sarah hat. Sarah (Ansehen) hat aber kein Geld wie Jessica (Geld), Jessica ist nicht so sorgend, so dass er die Mütterliche braucht. 

So dreht sich der Zyklus weiter und weiter. Du siehst, je voller sein Glas wird, umso leerer werden die bunten Gläser. Er saugt alles Leben der anderen aus. Und sein Leben wird schwärzer und schwärzer und sein Herz wird auch immer schwärzer.Wir sehen, dass die bunten Gläser mit jedem Zyklus immer leerer werden und jedes einzelne zum Schluss leer ist.

Die Opfer des Ansehens, des Geldes, der Empathie, des Lebens und des Sexes sind aufgebraucht. Was passiert?

Er wird sich neue Opfer suchen. Es kommen weitere Opfer hinzu, aus fünf werden sechs oder 20 Frauen. Er wird sich nicht ändern. Er kann sich nicht ändern. Wer ist derjenige, der sich ändern kann?

Dieser Zyklus wird sich immer und immer wieder wiederholen. Hört auf mich, er wird sich nicht ändern! Und er wird sterben.

Aber wir haben das nicht nötig. Wir sind keine Narzissten. Wir sind fähig, uns zu ändern. Wir füllen unsere Energien wieder auf, auch wenn es Zeit braucht, und wir ändern uns. Wir können das.

Das ist der Unterschied zwischen uns und dem Narzissten. (Sie füllt die Gläser mit farblosem Wasser auf.) Jetzt sind die Gläser nicht mehr so bunt wie früher, aber wir können zu dem Zustand zurückkehren. Ich weiß es, denn ich war an dem Punkt und habe es durchlebt.

Und die Gläser werden wieder in ihrer Farbe kräftiger, wenn das Arschloch aus dem Leben der Frauen verschwindet. Wenn Kontaktabbruch besteht. Und all die Frauen (sie stellt die Gläser nebeneinander), die deine Feinde waren, sind dir ebenbürtig. Und du kannst mit ihnen mehr teilen, als du denkst. Sie waren seine Opfer, wie du Opfer warst. 

Text des Youtube-Video (12.09.2016) von 'From these Ashes' (übersetzt aus dem Amerikanischen von Emma Kober)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0